Sesam –Dorsch auf Chilimais

 

Zutaten : Für das Dorschfilet: ( Geht auch mit anderen Fischarten)

Ei, etwas Mehl, Paniermehl, Sesam, eine Zitrone, Zitronenpfeffer.

Zutaten für das Maisbett:

Eine rote Chili,

eine kleine Zwiebel,

2 Knoblauchzehen,

1 Dose Mais,

Öl zum Braten,

halben Bund Dill, ein halben Bund Kerbel und ein halben Bund Petersilie

Salz und Pfeffer.

 

Zubereitung Fisch:

  1. Filets waschen und trockentupfen.
  2. Die Fischfilets mit Zitrone säuer und mit Zitronenpfeffer würzen.
  3. Sesam und Semmelbrösel       1 : 1 vermischen.
  4. Zunächst in Mehl wenden, danach im aufgeschlagenen Ei       und zum Schluß im Semmelbrösel – Sesamgemisch (gut andrücken)
  5. mit etwas Oel goldbraun braten.

 

Zubereitung Chili-Mais:

Eine Dose Mais in einem Sieb gut abtropfen lassen,

Die Kerne aus der Chili entfernen und die Chilischote in kleinen Stücken schneiden.

( Vorsicht, die Chilikerne sind sehr scharf und sollten nicht in Kontak mit den Augen kommen.)

Zwiebel in kleine Würfel schneiden.

Ebenfalls den Knoblauch klein hacken und alles in einer Pfanne mit etwas Oel anschwitzen.

Danach den Mais dazugeben und ein paar Minuten bei mittlerer Hitze braten.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Der Mais braucht nicht allzu lange braten, da dieser aus der Dose bereits gar ist.

Petersielie, Dill und Kerbel hacken und erst kurz vor dem Servieren hinzufügen. ( Wenn Kräuter fehlen kann es gern weggelassen werden. Schmeckt aber mit Kräuter viel besser!).

Anrichten :

Der Chili – Mais wird auf dem Teller verteilt und darauf das Filet auf gelegt.

Sieht gut aus wenn geviertelte dazu gegeben werden.

Ein schnelles Gericht und gelingt im Grunde immer.

Außerdem ist es mit den Zutaten sehr variabel und auch sehr preiswert.

Dazu kann man ein Baguette oder auch andere Teigwaren gereicht werden.

Ein guter Rose rundet dann das ganze ab.

( DiesesRezept wurde im aktuellen Blinker 2 / 2017 veröffentlich!)

Benno Karnatz

Benno Wer ich bin ? Mit 11 Jahren hielt ich das erstemal eine Angel in der Hand hatte aber keine Ahnung wie diese benutzt wird. Hilfe bekam ich nicht denn niemand in meiner Bekanntschaft angelte. Mein Vater hatte gar kein Verständnis für dieses Hobby und seine Bemerkung: „ Dat wird doch nix!“ Das spornte nur an. Ich verbrachte meine Kindheit fortan am Wasser! Angeln das ist wie ein Beruf denn du lernst nie aus. Langsam stellten sich Erfolge ein. Ganz langsam! Probiert habe ich fast alles, konnte mich aber nie auf eine Angelart festlegen denn alle Techniken sind intresant für mich. Beruflich verschlug es mich vor 5 Jahren nach Nordjütland. Ein Angelparadies! Hier zu wohnen, das hat sehr viele Vorteile für einen Angler. Seit ich hier wohne habe ich mich auch etwas mehr im Internet bewegt und bin dabei auf fishbuddies gestossen. Internetbekantschaft funktioniert so etwas? Ja! Nicht nur Bekanntschaft, sondern auch Freunschaft. So habe ich Lany und Arne als Freunde am Wasser kennengelernt und bin sicher das wir uns noch öfter treffen werden. Eine zweite Leidenschaft habe ich noch: „ Ich koche und entwickle gern neue Fischgerichte“ Meine dritte Leidenschaft ist das knipsen mit meiner Aldi – Kamera. Diese drei Dinge kann man natürlich super verbinden. Das Ergebnis kann man manchmal im Blinker ( Anglerzeitschrift) bewundern. Aktuell in der Ausgabe 8. August. Wenn ich darf werde ich hier manchmal aktuelles aus Nordjütlnd berichten. Ich wünsche allen Freunden am Wasser viel Petri Heil! Gruß Benno

2 Gedanken zu „Sesam –Dorsch auf Chilimais

  • 27. Januar 2017 um 10:02
    Permalink

    Oh man, das hört sich echt lecker an. Sollte ich mich mal wieder an den Herd begeben, werde ich das mal ausprobieren. Hört sich auch nicht schwer zu machen an.

    Antwort
    • 27. Januar 2017 um 21:28
      Permalink

      Das ist ganz einfach! Probiere einfach mal.
      Da braucht man auch kein 3 Sterne Koch zu sein.
      Einfach , schnell und lecker!
      Gruß Benno

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.